Google Maps: So ersetzen Sie das Navi komplett

Google Maps ist ein ausgesprochen überzeugender Kartenservice, der mit seinem enormen Umfang und seinen ausgeklügelten Details beeindruckt und sich in Präzision, Aktualität und Informationsumfang deutlich von anderen Kartendiensten abhebt. Ob Sie die besten Übernachtungsmöglichkeiten in Berlin, eine Bar in Hamburg, den schnellsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem Termin oder die optimale Route für eine Fahrradtour suchen, Google Maps bietet Ihnen alle erdenklichen Informationen rund um Ihre gewünschte Route und lotst Sie sicher und zuverlässig ans Ziel.

Google Maps begleitet Sie zuverlässig sowohl im Alltag als auch auf Reisen, im Urlaub oder in der Freizeit, damit Sie sich stets schnell und präzise orientieren können und das ganz einfach über Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Laptop. Somit werden unhandliche Navigationsgeräte und Navigationsprogramme überflüssig, denn mit Ihrer Google-Maps-App sind Sie immer und überall in der Lage, schnell und zuverlässig den richtigen Weg zu finden und obendrein ist Google-Maps auch noch kostenlos. Mit Google Maps kennen Sie sich schnell aus und kommen zuverlässig und pünktlich am gewünschten Ziel an. Die einzige Voraussetzung für einen direkten und aktuellen Google-Maps-Service ist eine funktionierende Internetverbindung. Um Datenvolumen oder teure Roaming-Gebühren im Ausland zu sparen, bietet Google-Maps aber die zusätzliche Möglichkeit, die benötigten Karten herunterzuladen, um auch offline navigieren zu können.

Kostenlos und einfach Google-Maps downloaden

Um Google-Maps auf Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet mobil nutzen zu können, benötigen Sie die Google-Maps-App. Bei Android- oder iOS-Geräten ist diese App bereits vorinstalliert und kann über den App-Store ganz einfach und kostenlos heruntergeladen werden. Wer Google-Maps auf seinem PC oder Laptop nutzen möchte, kann das Programm über die Webadresse google.ch/maps kostenlos downloaden.

Grundfunktionen

Zunächst einmal geht es darum, sich zu orientieren und den eigenen Standort zu ermitteln oder eine bestimmte Adresse, einen Ort oder eine Strasse zu finden und sich schliesslich zum gewünschten Ziel navigieren zu lassen. Wie das genau funktioniert, erläutern wir Ihnen im Weiteren Schritt für Schritt, damit Sie das umfangreiche Angebot von Google-Maps in vollem Umfang nutzen können. Die Bedienung ist einfach und logisch aufgebaut und das Programm verarbeitet die Informationen zuverlässig, genau und schnell.

Standort ermitteln

Um Ihren eigenen Standort zu finden, klicken Sie einfach auf das entsprechende Symbol für das Lokalisieren Ihres aktuellen Standorts. Dieser wird darauf von Google Maps unverzüglich auf der Karte markiert. Dafür muss die Standortermittlung allerdings im Lokalisierungsdienst Ihres Gerätes aktiviert sein und Ihr Webbrowser benötigt Ihre Zugriffserlaubnis auf diese Dienste. Sollten die erforderlichen Dienste auf Ihrem Gerät deaktiviert sein, informiert Google Maps Sie und zeigt Ihnen einen Link an, über welchen Sie direkt zu den Einstellungen gelangen, in denen sie die entsprechenden Dienste aktivieren können.

Karten vergrössern/verkleinern

Um sich eine Karte ganz genau anzuschauen, weil man vielleicht die Umgebung eines Ortes erkunden will oder um sich mit der Verkleinerung einer Karte einen besseren Gesamtüberblick zu verschaffen, bietet Google Maps eine einfache Zoom-Funktion. Über den PC können Sie die Kartengrösse über Klicks auf die jeweiligen Symbole oder über das Drehen am Mausrad auf die gewünschte Grösse einstellen. Per Smartphone oder Tablet vergrössern Sie die Karte über den Touch-Screen-Bildschirm, indem Sie diesen mit zwei Fingern anfassen und sie auseinander spreizen. Verkleinern können Sie die Karte mit der Gegenbewegung also zwei gespreizte Finger auf dem Bildschirm zusammenziehen. So lässt sich Ihre Karte kinderleicht nach Belieben vergrössern oder verkleinern und auf die optimale Grösse zoomen.

Ändern der Kartenansicht

Um sich ein besseres Bild machen zu können und eine Karte in unterschiedlichen Varianten und Darstellungsformen betrachten zu können, bietet Google Maps drei verschiedene Ausführungen an, nämlich einmal die „Standard“, einmal die Ausführung „Gelände“ und die Variante „Satellit“.
Um sich die unterschiedlichen Kartentypen auf dem iPhone anzusehen, klickt man oben auf der rechten Seite auf das entsprechende Symbol. Am PC, Laptop und auf Android-Geräten kann man per Mausklick zwischen den Ansichten Satellit und Standard, über die Vorschauansicht auf der linken Seite unten, auswählen. Die Ansicht Gelände kann man über das Auswahlmenü mit drei Streifen, auf der linken Seite oben befindlich, auswählen.

Street View

Um Ihren Zielort und seine Umgebung in Fotoansicht anzusehen, bietet Google Maps die Funktion Street-View, die durch das Symbol orangefarbenes Männchen dargestellt wird. Ziehen Sie das Männchen per Touch-Screen oder Maus auf die Karte und den gewünschten Zielort. Falls in der Datenbank von Google bereits 360° C – Aufnahmen von Ihrem Zielort vorhanden sind, werden Ihnen diese Fotos angezeigt. Fahren Sie nun mit der Maus auf das gewünschte Bild und halten die linke Maustaste gedrückt, dann können Sie sich durch die Maussteuerung am Zielort umsehen. Die Richtung können Sie mit einem Klick auf die Pfeile wählen. Links oben auf dem Bildschirm sehen Sie, um welchen Standort es sich gerade handelt und auf der linken Seite unten wird Ihnen die entsprechende Karte angezeigt. Wenn Sie Street-View wieder verlassen wollen, klicken Sie oben auf der rechten Seite auf das Kreuz-Symbol.

Zielort finden

Um eine bestimmte Adresse, ein Restaurant, eine Ortschaft oder auch eine Grossveranstaltung zu finden, tippen Sie die Bezeichnung des Zielorts in die Suchmaske ein und bestätigen diese. Sofort zoomt Google Maps die Karte auf den gewünschten Zielort. Sollte es mehrere Suchergebnisse für Ihren Zielort geben, zeigt Ihnen Google Maps eine Liste der gefundenen Zielorte zur Auswahl an und markiert diese zusätzlich auf der Karte. Zusätzlich zu den Karteninformationen erhalten Sie beispielsweise bei Ortschaften oder Sehenswürdigkeiten überdies Informationen und Bilder zum jeweiligen Ort von Wikipedia, die auf der linken Seite in einer Spalte angezeigt werden.

Geführte Navigation

Um sich bequem und schnell zum Zielort navigieren zu lassen, starten Sie den Routenplaner, indem Sie auf das blaue Routen-Symbol klicken. Nun können Sie in der Suchmaske Start- und Zielort eingeben. Als Startort können Sie auch Ihren aktuellen Standort ermitteln lassen. Je nachdem, ob Sie zu Fuss unterwegs sind oder ob Sie ein Verkehrsmittel benutzen, können Sie nun zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen wie Fussweg, Auto, Fahrrad, Flugzeug (nicht in der mobilen Variante) oder öffentliche Verkehrsmittel und schon wird Ihnen die für Sie passende Route für Ihr Fahrzeug angezeigt. Google Maps empfiehlt die schnellste Route und zeigt diese blau an, während alternative Routen grau angezeigt werden. Sobald Sie eine der alternativen Routen auswählen, werden auch die angezeigten Angaben wie Ankunftszeit und Entfernung entsprechend angepasst. Alle relevanten Angaben wie beispielsweise Entfernung, Ankunftszeit und Karte lassen sich auf einen Blick vom Bildschirm ablesen und Sie können sich bequem von einer angenehmen Stimme zum Zielort navigieren lassen, wie Sie es von herkömmlichen Navigationsgräten kennen.

Wenn Sie mit Ihrem Android-Gerät unterwegs ein anderes Zwischenziel ansteuern wollen, wie beispielsweise ein Restaurant oder eine Tankstelle, dann sagen Sie einfach „Ok Google Restaurant“ und es werden Ihnen alle in der Umgebung befindlichen Restaurants angezeigt. Für das iPhone bietet Google Maps ein weiteres Symbol, ein Männchen mit einem Koffer, welches für den Fahrservice von Uber steht. Durch das Anklicken des Symbols erhalten Sie die zusätzlichen Informationen wie beispielsweise ob ein Fahrer gerade frei ist oder wie lange die Wartezeit beträgt, die voraussichtliche Fahrdauer oder auch der Preis.

Verkehrsinformationen

Wer viel im Strassenverkehr unterwegs ist, weiss wie wichtig aktuelle Verkehrsinformationen sein können, vor allem dann, wenn man möglichst pünktlich ankommen sollte. Mit Google Maps sind Sie immer bestens informiert und erhalten aktuelle Informationen zur Verkehrslage für Ihre Strecke, damit Sie sicher und zuverlässig ankommen. Um die Verkehrsinformationen auf Ihrem Gerät abzurufen, klicken Sie einfach auf das Ampel-Symbol. Die Verkehrsinformation wird auf der Route graphisch mit grünen Linien für „freie Fahrt“ oder roten Linien für „Stau“ dargestellt. Für grosse Städte wie beispielsweise Berlin, kann man sich parallel auch die öffentlichen Verkehrsmittel und Haltestationen anzeigen lassen. Um genauere Informationen wie Linien und Abfahrtszeiten abzurufen, klickt man einfach auf die Haltestation. Ebenso kann man sich Fahrradwege über das Fahrrad-Symbol anzeigen lassen.

Zeitachsenfunktion

Mit der Zeitachsenfunktion können Sie ganz einfach abrufen, wo Sie sich wann befunden haben, vorausgesetzt Sie haben Ihren Standortverlauf und die Standortermittlung aktiviert. Google Maps zeichnet Ihren Bewegungsverlauf zeitgetreu in die Karte ein. Dies kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie in einer unbekannten Stadt unterwegs sind und einen Ort oder eine Strasse wiederfinden wollen, an der Sie vorbeigekommen sind und an deren Namen Sie sich nicht mehr erinnern können. Diese Zeitachse ist ausschliesslich für Ihren privaten Gebrauch bestimmt und kann auch nur von Ihnen abgerufen werden.

Persönliche Karten erstellen

Google Maps bietet Ihnen die Möglichkeit eigene Daten auf Ihrer Karte einzufügen oder eine ganz eigene Karte selbst über Ihren Browser zu erstellen. Die Erstellung einer eigenen Karte ist ausschliesslich über den PC erstellbar, lassen sich aber im Anschluss über mobile Geräte abrufen. Dazu benötigen Sie nur ein Google Konto welches sich einfach über die Schaltfläche Anmelden erstellen können oder wenn Sie bereits ein Google Konto haben, können Sie sich auch direkt einloggen.

Klicken Sie nach dem Einloggen in Google Maps auf „Meine Orte“, wählen Sie anschliessend „Karten“. Fahren Sie fort mit „Karte erstellen“. Weiter geht es nun mit der Option „Basiskarte wählen“. Wählen Sie nun eines der Kartendesigns Standard, Satellit oder Gelände aus. Nun kommen die „Stecknadeln“ zum Einsatz, mit denen Sie Ihre gewünschten Zielorte markieren und im Anschluss daran auch nach Belieben beschriften können. Dazu geben Sie den gewünschten Zielort in die Suchmaske ein und bestätigen dann mit Enter. Sofort werden Ihnen alle verfügbaren Informationen zu Ihrem Ort angezeigt.

Wenn Sie Ihren gewünschten Ort mit der Suchfunktion nicht finden können, können Sie unterhalb des Suchfeldes auf das Symbol „Ort“ klicken und anschliessend mit der Maus auf die gewünschte Stelle in ihrer Karte fahren um die Stecknadel manuell zu setzen. Damit die Stecknadel auf der Karte erscheint, klicken Sie unterhalb der angezeigten Information auf „+ Zur Karte hinzufügen“. Über das Symbol „Farbtopf“ können Sie Ihr gewünschtes Symbol für die Stecknadel und die Farbe auswählen. Das Symbol „Bleistift“ dient dazu, Texte und Titel einzufügen. Um Bilder oder Videos zu Ihren Zielorten hinzuzufügen, klicken Sie auf das Symbol „Foto“. Sie können beliebig viele Stecknadeln auf Ihrer Route setzen.

Links im Fenster lässt sich über das Symbol „Routenplanung“ sowohl das geeignete Verkehrsmittel wählen und den gewünschten Startort eintragen. Um eine eigene Route selbst zu zeichnen, klicken Sie nach der Auswahl des Verkehrsmittels auf Ihren gewünschten Startpunkt und zeichnen per Maus die Route ein. Die Aufzeichnung beenden Sie mit einem Doppelklick. Sie können Ihre Route aber auch automatisch von Google zeichnen lassen, indem Sie im Menü auf der linken Seite sowohl den Startort, als auch Ankunftsort auswählen. Sobald alle Informationen eingegeben sind, wird die berechnete Route auf der Karte angezeigt. Die Standardinfos lassen sich wahlweise über „Entfernen“ von der Anzeige löschen. Um einen Punkt zu entfernen, klicken Sie auf das Symbol „Papierkorb“.

Sobald Ihre Karte Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie Ihr einen individuellen Titel geben und eine Beschreibung hinzufügen. Dazu gehen Sie im Menü auf den Punkt „Unbenannte Karte“ . Tragen Sie nun den gewünschten Titel und alle Informationen ein, die Sie auf Ihrer Karte haben wollen. Zum Löschen Ihrer Karte, klicken Sie auf der rechten Seite auf die drei Punkte und danach auf „In Papierkorb verschieben“. Um Ihre Karte in sozialen Netzwerken mit Ihren Freunden zu teilen, wählen Sie aus, wer Ihre Karte sehen kann und wer diese bearbeiten darf und können Ihre Karten dann ganz einfach über den entsprechenden Button Ihres Netzwerks teilen. Überdies können Sie Ihre Karte auch über den Link teilen. Um Ihre Karte in Ihre Homepage zu integrieren, müssen Ihre Einstellungen auf „öffentlich“ gestellt sein. Danach können Sie im Menü den Punkt „in meine Website einbetten“ anklicken und erhalten einen HTML-Code für Ihre Website.

Berechnen von Entfernungen oder Flächen

Wenn Sie eine Entfernung oder eine Fläche ganz genau ermitteln wollen, klicken Sie auf das Symbol „Lineal“. Fahren Sie mit der Maus zum Startort und klicken Sie darauf. Mit jedem weiteren Klick auf einen Ort, wird die Entfernung zwischen den gewählten Orten, also die Zwischenstrecke angezeigt. Am Ende Ihr Strecke beenden Sie die Messung mit einem Doppelklick und erhalten die Gesamtstreckenentfernung. Um eine Fläche zu ermitteln, begrenzen Sie die Fläche mit einem letzten Klick auf den Startpunkt.

Google Maps aktiv mitgestalten

Die meisten Fotos, Beschreibungen, Bewertungen oder Rezensionen auf Google Maps wurden von den Nutzern selbst erstellt. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre Fotos öffentlich auch für andere Nutzer in Google Maps anzeigen lassen. Dazu wählen Sie im Hauptmenü den Punkt „Meine Beiträge“ und laden Sie dort Ihre Fotos hoch oder verfassen Beschreibungen, Infos oder Rezensionen.